2006-1010

April 2006

Ein neuer Vorstand wurde gewählt.

Auf der Fortsetzung der Jahreshauptversammlung 2006 am 06. April 2006 wurde von den anwesenden Vereinsmitgliedern ein neuer Vorstand gewählt.

April 2006

Baufortschritte Groß-Rohrheim

Ende April war der Bahnhof Groß-Rohrheim fertig verkabelt und die Wendeln waren ebenfalls so weit fertig, dass diese mit Landschafts-"Deckeln" geschlossen werden konnten.

 

Ferienspiele 2006 - Impressionen

Oktober 2006

Baufortschritte Groß-Rohrheim

Nachdem im April die Gleisanlagen fertiggestellt wurden, wurde zunächst mit der Ausgestaltung der eigentlichen Bahnhofsanlagen begonnen. Dazu zählten u.a. Signale, Bahnsteige und deren Beleuchtung.

Seit der Sommerpause wurde mit Hochdruck am Umfeld des neuen Bahnhofs Groß-Rohrheim gearbeitet. Um einen möglichst hohen Wiedererkennungseffekt bei unseren Besuchern zu erreichen, wurden alle Häuser der an der Bahn entlang führenden Ludwigstrasse fotografiert, mit Einverständnis der jeweiligen Besitzer genau vermessen und von unserem Club-Mitglied Adolf Hollerbach in den Maßstab 1:87 umgesetzt (wobei Gartenanlagen und Höfe teilweise gestaucht werden mussten).

Das Stellwerk und der Güterschuppen Gross-Rohrheim wurden von unserem Club-Mitglied Sebastian Litters ins Modell umgesetzt. Da diese beiden Gebäude im Original nicht mehr existieren, konnte für dieses Vorhaben nur auf Bilder und Erinnerungen zurückgegriffen werden.

November

2006

Tage der Modellbahn

Juli 2007

Fahrsonntag mit Fahrplanbetrieb

Mittlerweile haben wir zweimal den beschriebenen Fahrplan gefahren, am Dienstag (26.06.) zwei Stunden lang mit überwiegend Epoche-3-Zügen, am Sonntag (1.07.) wegen des teilweise jungen Publikums auch mit einigen modernen Epoche-5-Garnituren. Es hat uns viel Freude bereitet.

August

2007

Ferienspiele mit der Südpfalz-Draisinenbahn

November

2007

Tage der Modellbahn

April

2008

Erste Modellbahnbörse des Vereins

 

Am 06.04.2008 veranstaltete der Verein die erste Modellbahnbörse in der Vereinsgeschichte. Parallel zu der Börse fand der Tag der offenen Tür in unseren Clubräumen statt. Beide Veranstaltungen fanden im Rahmen der Bibliser „Bigut“ statt und waren für uns ein großer Erfolg.

 

April

2008

Einladung befreundeter Vereine

 

Am 12.04.2008 hatten wir befreundete Vereine bei uns eingeladen. Der HEB, NBC und die Weinheimer Eisenbahnfreunde fanden den Weg in unsere Clubräume. Bei Kaffee und Kuchen wurde die Modellbahnanlage bestaunt und Erfahrungen ausgetauscht.

 

Juni

2008

Grillfest

 

Am 21.06.2008 fand unser jährliches Grillfest  im Garten unseres ersten Vorsitzenden Heinz Weygand statt.

 

Juli

2008

Ferienspiele

 

Auch die Teilnahme an den Ferienspielen am 21.07.2008 war ein voller Erfolg. Dieter Kempff hat sich für die Vereinspiele etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Mit dem VT98 fuhren wir von Biblis nach Langmeil. Dort ging es mit einem gemieteten Bus ins 5km entfernte Imsbach. In Imsbach besuchten wir ein Bergbaumuseum und die weiße Grube. Natürlich war auch für das leibliche Wohl gesorgt. Gegen 16Uhr erreichten wir dann wieder Biblis. Alle teilnehmenden Kinder hatten sichtlichen Spaß an der Fahrt und freuten sich schon auf die nächsten Ferienspiele mit den Eisenbahnfreunden Biblis.

 

Oktober

2008

Teilnahme an den Bensheimer Eisenbahntagen

 

An dem Wochenende vom 11./12. Oktober nahmen wir an den Bensheimer Eisenbahntagen teil. Wir stellten dort unseren Bahnhof Bürstadt mit Streckenteilen und zwei Endbahnhöfen aus. Die Teilnahme war ein großer Erfolg.

 

Dezember 2008

Tage der Modellbahn 2008

Am 22. und 23. November war es mal wieder soweit: Die Modellbahntage fanden wie jedes Jahr statt. Zwei Tage lang drehten die verschiedenen Züge aus allen Epochen ihre Runden zwischen Hofheim, Biblis, Bürstadt, Holzhausen und Groß-Rohrheim, und das ohne große Probleme. Das Besondere aber dieses Jahr war, dass die Züge an beiden Tagen jeweils sechs Stunden nach Fahrplan fuhren. Für das Personal an den Bahnhöfen war das natürlich immer schweißtreibende Arbeit, um die Züge pünktlich fahren zu lassen. Zudem gab es noch zahlreiche Rangierarbeiten durchzuführen. Damit auch die Sammler auf ihre Kosten kamen, war nicht weit vom Vereinsheim eine  Modellbahnbörse im Saal des Bürgerzentrums aufgebaut worden. Auch hier waren Modellbahnanlagen zu sehen: Der NBC aus Mannheim stellte einen Teil seiner Spur-N-Anlage aus, während auf der Bühne eine LGB-Anlage für grosses Aufsehen sorgte. Wie immer bei solchen Veranstaltungen wurde den Gästen im Vorraum des Vereins Kuchen und Kaffee und im Bürgerzentrum warme Speisen und Getränke angeboten, was auch dankend angenommen wurde. Leuchtende Kinderaugen und fachkundige Blicke der erwachsenen Gäste waren wieder ein tolles Dankeschön für diese Veranstaltung.

März

2009

Modellbahnbörse

 

Der Verein veranstaltete am 29.03.2009 die 3. Modellbahnbörse im Bürgerzentrum Biblis. Parallel dazu fand ein Tag der offenen Tür in unseren Clubräumen statt.

Die Resonanz von Seiten der Aussteller und der Besucher war groß und gab dazu Anlass, die Modellbahnbörse als feste Aktivität auch in den nächsten Jahren weiter zu betreiben.

 

 

Juli

2009

Ferienspielen

 

Auch die Teilnahme an den Ferienspielen war ein voller Erfolg. Alle teilnehmenden Kinder hatten sichtlichen Spaß an der Fahrt und freuten sich schon auf die nächsten Ferienspiele mit den Eisenbahnfreunden Biblis.

 

August 2009

Baustart des Bahnhofs Biblis

 

Am 20.  August 2009 war es soweit. Ein Bautrupp montierte die ersten Stützpfosten für den Bahnhof Biblis.  Aber zuvor mussten einige Demontage- und Umbauarbeiten stattfinden.

 

Als erstes wurden der Bahnhof Holzhausen samt der Verbindungskurve nach Bürstadt sowie die vorübergehenden Segmente zwischen der Gleiswendel 3 und den Bahnhöfen Bürstadt und Rangierbahnhof (Übergangs-Biblis) wie auch die Schmalspurbahn abgebaut. (Plan 1)

 

Auf den freien Platz konnten wir dann die linke Bahnhofseinfahrt des Interims-Biblis und das Bahnbetriebswerk stellen. Dieser Bahnhof wird in Zukunft ein Kopfbahnhof sein und den fiktiven Namen Mansheim tragen. (Plan 2)

In diesem Bahnhof werden die beiden Strecken von Groß-Rohrheim (Frankfurt/Main) über Biblis und Bürstadt nach Mannheim (Riedbahn) und von Hofheim/Ried (Worms) über Bürstadt nach Bensheim (Nibelungenbahn) zusammen treffen.

Mannheim + Bensheim = Mansheim

Die rechte Bahnhofseinfahrt des Rangierbahnhofs wird vorerst stehen bleiben und provisorisch mit dem Neubau von Biblis verbunden werden, bis die linke Bahnhofseinfahrt (von Gleiswendel 3)  technisch fertig gestellt ist.

Die Segmente von dem Bahnhof Bürstadt rücken näher in Richtung Biblis. Die zweigleisige Strecke der Riedbahn (Bürstadt oberer Bahnhof) führt unter Biblis hindurch zu der Gleiswendel 3 und von dort zum Bahnhof Biblis. Der Haltepunkt Bobstadt wird aus bautechnischen Gründen nicht dargestellt werden können.

Richtung Mansheim treffen die Riedbahn und die Nibelungenbahn hinter Bürstadt in einem verdeckten Bereich zusammen und führen parallel in einer großen „S“  in den Bahnhof Mansheim. Dieser Teil der Strecken muss komplett neu gebaut werden. (Rot umrandeter Bereich)

Es gibt also in Zukunft  noch sehr viel Arbeit. Denn neben den Neubauprojekten müssen auf dem Rest der Anlage noch viele Landschafts-Baustellen fertiggestellt werden.

 

November 2009

Jubiläumsausstellung ein voller Erfolg

 

Am 21.11. und  22.11.2009 feierten die Eisenbahnfreunde ihr 20-jähriges Vereins -Jubiläum in der Riedhalle. Die extra zu diesem Anlass gemietete Halle war eine gute Entscheidung, da der Einladung unsere Ausstellung zu besuchen ca. 1000 Gäste gefolgt sind.

Neben unserer Börse, die komplett ausgebucht war, konnten wir mehrere befreundete Vereine sowie Privatpersonen engagieren, die ihre Modellbahnanlagen in der geräumigen Riedhalle ausstellten. So konnten wir der Öffentlichkeit Modellbahnanlagen in verschiedenen Spurweiten und Baugrößen präsentieren. Unser Mitglied Sebastian Litters kam mit seiner, im Bau befindlichen, H0-Anlage und stellte dem begeisterten Publikum dar, wie man die Landschaft formt und begrünt oder wie man Ladegut bastelt. Wolfgang Nischwitz demonstriert gekonnt das Altern diverser Modellbahnfahrzeuge durch Airbrush und Steffen Baensch zeigte den Zuschauern, wie man von Vorbildfotos Häuser aus verschiedenen Materialien herstellen kann. Extra aus Frankreich angereist war J.P. Manbar, mit seinem Heimatbahnhof, den er in H0 nachgebaut hat.

Zu Gast waren auch Vertreter des Fördervereins Eistalbahn und der DGEG (Deutsche Gesellschaft für Eisenbahngeschichte) Abt. Museum Neustadt / Weinstraße, die ihre Vereinsaktivitäten präsentierten.

Nach zwei Tagen Ausstellung konnte unsere gestresste Küchenmannschaft fast Ausverkauft melden, da von unserem reichhaltigen Kuchenbuffet und  den warmen Speisen nur noch wenige Reste übrig blieben.

 

Text:            Jürgen Schmidt

Bilder:         Jürgen Schmidt

Dezember 2009

Ausflug mit unserer Vereinsjugend

 

Am Nikolaustag 2009 fuhren Sebastian Litters und Jürgen Schmidt, unterstützt von Annette Schmidt, mit unserer Vereinsjugend zur Modellbahnschau in Fürth im Odenwald. Mit Verpflegung vollgepackten Rucksäcken fuhren wir pünktlich mit dem Zug um 8:38 Uhr nach Mannheim Hbf, um dort in den Zug nach Weinheim umzusteigen. Hier gesellte sich ein weiterer Jugendlicher mit seinen Eltern zu uns und wir fuhren unsere letzte Etappe nach Fürth. Vom Bahnhof aus setzte unsere Gruppe, nach einem Erinnerungsfoto, den Weg mit einem Fußmarsch fort. Pünktlich zur Öffnung kamen wir an der Halle an und konnten die Modellbahnschau besichtigen. Zwei digital gesteuerte Modellbahnanlagen begeisterten nicht nur die Jugendlichen. Die mitgereisten Erwachsenen waren ebenfalls von dem abwechslungsreichen Betrieb, sowie von der, von Josef Brandl gebauten, kleineren Anlage fasziniert. Für die Jüngeren haben sich die Betreiber Aufgaben ausgedacht, bei denen sie ganz genau die Anlagen anschauen mussten. Jeder der wollte, auch so mancher Erwachsene,  bekam ein Aufgabenblatt auf dem verschiedene Fragen zum Betrieb der Modellbahn, oder zur Anlage selbst gestellt waren. Unter anderem mussten auf der größeren Anlage mehrere „Milka-Kühe“ gefunden werden. Die Fragen alle zu beantworten, nahm einige Zeit in Anspruch und wurde mit einer Nascherei belohnt. Wer alle Nikoläuse, die auf den beiden Modellbahnen versteckt waren, aufspürte bekam einen Extrapreis. Nach ca. 3 Stunden ausgiebigen suchen, schauen und fachsimpeln mit den Betreibern, begaben wir uns wieder an den Bahnhof um zurück nach Weinheim zu fahren. Dort besuchte unsere Gruppe noch die Eisenbahnfreunde Weinheim, die eine große Spur 1 Ausstellung hatten. Nachdem wir uns alles angeschaut und unseren Hunger und Durst gestillt hatten, fuhren wir mit der OEG zum Hauptbahnhof nach Mannheim zurück. Nach einem letzten Umsteigen in Mannheim, kamen wir gegen 18:00 Uhr in Biblis an. Hier nahmen die Eltern ihre begeisterten Kinder, die mit Sicherheit einiges zu berichten hatten, wieder in ihre Obhut. Ein schöner Ausflug, bei dem das Hobby Eisenbahn das Hauptthema war, ging zu Ende.

 

Text und Bilder: Jürgen Schmidt

 

Februar

2010

Börse

 

Juli

2010

Mit den Eisenbahnfreunden Biblis im Wormser Tierpark

 

Am Montag, den 26.07. fuhren die Eisenbahnfreunde mit ca. 65 Ferienspielkindern aus Biblis und den Ortsteilen nach Worms in den Tierpark. Nachdem es auf der Hinfahrt geregnet hatte, öffneten sich in Worms die Wolken und die Sonne kam heraus. Dort angekommen, teilten sich die Teilnehmer in zwei Gruppen Die erste Gruppe begann sofort mit einem, von einer Fachkraft des Tierparks, geführten Rundgang und die Zweite wurde von ihrer Kollegin zum Basteln und Malen an die neu errichtete Tierparkschule geführt. Zur Mittagspause trafen sich die beiden Gruppen bei Käse- und Wurstbrötchen und kühlen Getränken, die von den mitgereisten Eisenbahnfreunde und deren Angehörige vorbereitet wurden. Anschließend teilten sich die Gruppen wieder auf und während jetzt die erste Gruppe bastelte, begann die zweite Gruppe den Rundgang durch den Tierpark. Um 15:00 ging man nach einem lehr- und erlebnisreichen Tag gemeinsam zurück an die wartenden Busse und fuhr unter einsetzenden Regen wieder nach Hause.

Die Eisenbahnfreunde Biblis bedanken sich bei Erika Ritter und ihr Team für die gute Zusammenarbeit, bei den Angehörigen, die uns unterstützt haben und bei den Ferienspielkindern.

 

Jürgen Schmidt / EFB

 

November 2010

Tage der Modellbahn